Auf dem Weg zum digitalen Unternehmen entstehen einige Hürden, die überstanden werden müssen: Wie kommuniziere ich mit meinen Kunden und mit meinen Mitarbeitern; wie bekomme ich neue Kunden in Deutschland, wenn ich mich aber in Timbuktu herumtreibe; wie haben wir alle Daten gesammelt an einem Ort, wo jeder Mitarbeiter drauf zugreifen kann und das dann auch noch sicher? An dem letzten Punkt sind wir dann doch auch angekommen und haben verschiedene Varianten durchgetestet; letztendlich habe ich mich dann für die Lösung von WD entschieden und stelle diese euch mal vor.

Unser Anspruch war es, dass jeder, der an den Projekten mitarbeitet die Möglichkeit hat, an alle Daten ranzukommen und die verarbeiteten Dateien auch wieder abzulegen. Wir hatten da mit serverseitigen Lösungen, wie Owncloud gearbeitet, aber als der Server inkl. Backups lahmgelegt wurde, war es ein wenig stressig, alles wieder ordentlich aufzuarbeiten. Mit der WD My Cloud 3TB sind wir in der Lage, eine Cloud im lokalen Netzwerk zu haben, eine Anbindung für die Mitarbeiter per VPN zu schalten, sodass jene auch einfach über den Explorer navigieren können und alles auch regelmäßig automatisiert über eine angeschlossene Festplatte zusätzlich zu Backupen. WD hat zusätzliche Programme, womit wir auch die Rechner direkt auf die My Cloud backupen, sowie gibt es eine App, mit der wir alle Inhalte auch direkt übers Handy abrufen und lokal speichern können, um diese dann wieder über Instagram und Co. teilen zu können.

Der Nachteil an der ganzen Geschichte ist, dass die My Cloud nur genauso gut funktioniert, wie gut halt auch die Internetanbindung ist – sprich, ist die Internetverbindung langsam, dauert alles halt ein wenig länger als unsere gewohnte Performance wie mit unserem SSD Server beim Hoster. Der aber uns überwiegende Vorteil war aber das einfache Handling und die Sicherheit, weswegen wir uns für das Konstrukt entschieden haben.

Wenn ihr also nach einer Lösung sucht, wie Ihr eure Dateien sauber sichert und diese trotzdem Menschen zur Verfügung stellen könnt, ohne Laufzeitkosten und trotzdem flexibel über alle Geräte sein wollte, dann können wir euch das Gerät mit reinem Gewissen empfehlen. 😉