Wie blöd sich das auch anhört, ist es irgendwie unter’m Strich doch immer die Frage, die man sich stellt, denn: Zeit ist Geld. Wir sind in einem Zeitalter angekommen, wo man versucht viel zu schaffen, aber irgendwie rennt ja doch die Zeit davon. Familie, Freunde, Hobbys, Arbeit und dann noch nebenbei etwas erschaffen? Puh. Ich glaube aber, dass es genau der Knackpunkt ist, worum es sich durchgängig dreht – Zeit.

Um die Zeit in den Griff zu bekommen, muss man schauen, dass man für sich ein Zeitmanagement entwickelt – 24 Stunden sind zwar nicht viel Zeit, wenn man sich eine gewöhnliche ToDo Liste anschaut, können 24 Stunden so effektiv genutzt werden, sodass man am Ende viel weiter gekommen ist, als man vorher jemals dachte. Damit der Effekt auch bei der Umsetzung seines Traumes im Form eines StartUps oder eines Vereines funktioniert, gibt es ein Wort, welches viele Kosten und Nerven spart: Planung.

Planung bringt dich nicht nur im Leben weiter, sondern kann auch im Bereich des Marketings angewandt werden hinsichtlich der effektiven Nutzung der Zeit, um Prozesse zu optimieren und trotzdem eine vielzahl an Menschen zu erreichen, Beispiel:

Wir als Agentur schaffen Konzepte, wie man sein Produkt am Besten verkauft. Damit wir regelmäßig Inhalte (Content) produzieren können, um die sozialen Medien damit zu befüllen, müssen wir zusehen, dass wir die Kosten des Kunden nicht überstrapazieren und trotzdem qualitativ hochwertiges Material umgesetzt bekommen. Damit dies gut gelingt, planen wir im Voraus mit verschiedenen Tools und Konzepten ein Ergebnis, wie wir es zum Beispiel bei dem Verein PLATE e.V. umgesetzt haben: Wir entwickeln ein Raster, um die Referenten vorzustellen; wir bauen Module, um Videos flexibel zu gestalten, sodass der Aufwand minimal ist, aber der Nutzen hoch ist; Menschen sollen informiert werden, dass die CON/CREATE es eine Tageskonferenz ist, die die Leute fördert und weiterbringt – das können wir umsetzen, indem wir Menschen zusammenbringen, die wir auf den Zahn fühlen und schauen, was die an “Weiterentwicklung” cool finden + schneiden das dann zusammen, sodass wir ein immer wiederkehrendes Modul haben, woran sich die Endverbraucher erinnern können und platzieren Musik, welche unter jedem Beitrag kommt. Somit schaffen wir es in kurzer Zeit, mit wenig Aufwand, aber mit gutem technischen Verständnis und einer kreativen Ader, eine Marke und ein Produkt zu platzieren und Leute damit zu befüllen.

Schau gern’ mal auf der Facebookseite von PLATE e.V. vorbei und vielleicht können auch wir dir weiterhelfen, deine Marke ideal zu präsentieren – effektiv, ehrlich und gut.